Akzente setzen mit Farben

So bringen Sie neuen Schwung in Ihre Wohnung

Bunte Farben bringen einen neuen Schwung in Ihre Wohnräume. © Jab Anstoetz

Farben machen das Leben nicht nur bunter, sondern auch fröhlicher: Sie wirken leidenschaftlich und hüllen den Wohnraum in eine lebendige Aura, in der man sich garantiert wohlfühlt!
 
Natur pur?

Auch in diesem Jahr stellt Natur und Natürlichkeit wieder ein großes Trend-Thema im Interior Design dar. Erdtöne, organische Formen und natürliche Materialien bestätigen erneut den Eindruck, dass dieses Wohnkonzept offenbar niemals aus der Mode kommt. Kein Wunder, wecken doch Holz, Wolle oder die Farbe Braun nur positive Assoziationen wie etwa Ruhe, Wärme und Geborgenheit. Da fügt sich die Pantone Farbe des Jahres 2015, Marsala, perfekt ein. Der kraftspendende, tiefe Farbton passt in jeden Wohnraum und setzt diesen mit seiner edlen Ausstrahlung sowohl als Wandfarbe als auch auf Textilien elegant in Szene.
 
Mut zur Farbe

„Wer bei Farben an der Wand noch ein wenig ängstlich ist, sollte sich vielleicht zuerst an Akzente im Wohnaccessoire Bereich trauen. Sprich Kissen, Vorhänge, Teppiche oder auch Vasen im Lieblingston“, erklärt die Moderatorin mit handwerklichem Geschick Enie van de Meiklokjes. „Diese kann man leichter austauschen, sollte man sich sattgesehen haben. Wer sich dann aber irgendwann sicherer fühlt und gerne streicht, kann dann Akzente mit Wandfarbe wagen“, so die Moderatorin weiter. Statt ganze Wände in einer Farbe zu streichen, kann man auch einzelne Wände farbig absetzen. Als Ausgleich zu einer Wandfarbe können auch Möbel mit einer eigenen Farbe dienen. Hierbei kann man sich an der Lehre der Komplementärfarben orientieren. Farben erzeugen Stimmungen und mit dem nötigen Know-How lässt sich in Räumen eine positive Atmosphäre schaffen. Im Frühling wirken z. B. frisches Grün, kräftiges Gelb oder zartes Flieder lebendig und lassen den Raum sofort freundlich und einladend aussehen. Im Sommer hingegen spendet z. B. fruchtiges Orange neue Energie.
 
Bleib locker
Wer die ruhige Atmosphäre in einem Raum, der in Beige- und Brauntönen gehalten ist, ein wenig auflockern möchte, sollte den Tipp von Enie van de Meiklokjes befolgen: „Ein weiterer Tipp wäre sich Tapetenbahnen in besagten Trendtönen oder Trendmustern zu besorgen und diese allerdings nicht über die gesamte Wand kleben, sondern nur als Streifen, z. B. auch quer in einer passenden Ecke oder vor passendem Mobiliar auszuprobieren. Der Raum wirkt sofort anders, kann dadurch z. B. größer wirken.“ So entstehen neue optische Verhältnisse und der Raum erhält auf ganz einfache Weise mehr Pepp. (Quelle: livingpress.de)

Anzeige

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Newsletteranmeldung

Kurzartikel

Zuwachs am Roten Meer

Labranda Hotels & Resorts, eine zur FTI-Group gehörende Hotelmarke, dehnt ihre Bandbreite in Ägypten weiter aus. Zu den bereits vorhandenen fünf Häusern in El Gouna, Marsa Alam und Makadi Bay kommt nun in der Kategorie superbeach mit dem Labranda Tower Bay das erste Hotel in Sharm el Sheikh dazu. Lesen Sie mehr

Wer will Mosel-Weinkönigin werden?

Die Mosel-Weinwerbung ruft wieder alle Ortsweinhoheiten und weininteressierten jungen Frauen aus dem Anbaugebiet auf, sich für die Wahl der Mosel-Weinkönigin am 8. September 2017 zu bewerben. Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Foto nimmt bis 31. Mai die Geschäftsstelle des Moselwein e.V. in der Gartenfeldstraße 12a in 54295 Trier entgegen. Die Bewerberinnen müssen mindestens 18 Jahre alt und unverheiratet sein, aber sie müssen nicht aus einer Winzer- oder Weinhändlerfamilie stammen. Berufliche Tätigkeit in der Weinbranche, beispielsweise im Marketing oder im Vertrieb, besondere Kenntnisse im Weinbau oder in der Kellerwirtschaft qualifizieren ebenso für das Amt. Erfahrungen als Ortsweinkönigin sind hilfreich, aber keine Bedingung für eine Kandidatur. Weitere Auskünfte erteilt Christa Borne, Telefon 0651 71028-13 (Montag bis Donnerstag, jeweils vormittags), cb@weinland-mosel.de. Sie nimmt die Bewerbungen auch per E-Mail entgegen.


Wellness-Tribune Trinkplan

Trinken ist wichtig. Doch leider trinken wir oft zu wenig. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt dem Körper täglich bis zu 1,5 Liter Wasser zuzuführen. Schaffen Sie das? Mit dem Wellness-Tribune Trinkplan behalten Sie den Überblick. Drucken Sie Ihren persönlichen Trinkplan jetzt aus und streichen Sie für jedes getrunkene Glas Wasser (250 ml) einen Stern. Sie werden sehen: Durch diese Selbstkontrolle wird die Flüssigkeitszufuhr rasch zur Gewohnheit.

Gewinnspiele

Gewinnen Sie einen Gutschein für Hotel Vital zum Stern

Gewinnen Sie einen Gutschein für zwei Personen und zwei Übernachtungen im Quality Hotel Vital zum Stern in Bad Meinberg.