Von Kopf bis Fuß

Arnika und Aloe Vera ist auch für den Mann gut

© Posthotel

Wer kennt das nicht? Der Nacken steif, ein Schmerz zieht bis in die Schulter. Bildschirmarbeit im Büro, Stress oder Zugluft sind oft die Gründe für diese schmerzhafte Verspannung. Vielleicht lässt sich mit Wärmesalben oder -pflaster für Abhilfe sorgen, doch wesentlich wohltuender ist eine Massage. 

Das Licht ist abgedunkelt, aus einem Lautsprecher erklingt leise und sanft hawaiianische Musik. Wer jetzt an eine Lomi Lomi-Massage denkt, liegt falsch, denn Veronika beginnt behutsam mit einer leichten Fussmassage samt Fußpackung mit Propolis und Arnika und widmet sich nur wenige Augenblicke später dem Nacken- und Schulterbereich. Veronika ist Therapeutin im Posthotel Achenkirch. Die Behandlung, die sie gerade anwendet, ist neu und wird erst seit wenigen Wochen in dem 5-Sterne-Haus angeboten. Das sogenannte Kraft- und Entspannungsritual, wurde im Posthotel als Signatur Treatment entwickelt und besteht neben der Fussmassage auch aus einer Nacken-, Schulter- und Kopfbehandlung. Dabei verwendet Veronika Arnika-Zirbenmilch, die durch das sanfte Einreiben die Durchblutung fördert und gleichzeitig die Muskulatur erwärmt. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten: Bereits nach wenigen Minuten ist eine wohltuende Entspannung zu spüren, die sich in einer leichten Müdigkeit widerspiegelt. Gekrönt wird die fast eine Stunde dauernde Massage mit einer auf den Hauttyp abgestimmten Gesichtsbehandlung, zum Beispiel mit kühlem Aloe Vera-Gel. „Vor allem Männer, die seltener eine Gesichtsmassage in Anspruch nehmen, kommen hier auf den Geschmack“, sagt Veronika. Recht hat sie! Denn die kühlende Wirkung des Gels fühlt sich gut an und verstärkt spätestens dann die Entspannung, wenn Veronika das überschüssige Gel mit einem warmen Tuch abwischt und das Gesicht mit wohl temperierten Stoff abdeckt, um mit einer erneuten und abschließenden Fußmassage die Behandlung zu beenden. 

Fazit: Das Kraftritual ist eine wohltuende Anwendung, die zum „runterkommen“ am besten gleich zu Beginn des Urlaubs in Anspruch genommen werden sollte. Wie bei jeder Massage auch, sollten nur diejenigen vorsichtig sein, die womöglich auf Arnika oder andere Produkte allergisch reagieren. In diesem Fall unbedingt die Therapeutin über eventuelle Allergien informieren.

Anzeige

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Newsletteranmeldung

Kurzartikel

Zuwachs am Roten Meer

Labranda Hotels & Resorts, eine zur FTI-Group gehörende Hotelmarke, dehnt ihre Bandbreite in Ägypten weiter aus. Zu den bereits vorhandenen fünf Häusern in El Gouna, Marsa Alam und Makadi Bay kommt nun in der Kategorie superbeach mit dem Labranda Tower Bay das erste Hotel in Sharm el Sheikh dazu. Lesen Sie mehr

Wer will Mosel-Weinkönigin werden?

Die Mosel-Weinwerbung ruft wieder alle Ortsweinhoheiten und weininteressierten jungen Frauen aus dem Anbaugebiet auf, sich für die Wahl der Mosel-Weinkönigin am 8. September 2017 zu bewerben. Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Foto nimmt bis 31. Mai die Geschäftsstelle des Moselwein e.V. in der Gartenfeldstraße 12a in 54295 Trier entgegen. Die Bewerberinnen müssen mindestens 18 Jahre alt und unverheiratet sein, aber sie müssen nicht aus einer Winzer- oder Weinhändlerfamilie stammen. Berufliche Tätigkeit in der Weinbranche, beispielsweise im Marketing oder im Vertrieb, besondere Kenntnisse im Weinbau oder in der Kellerwirtschaft qualifizieren ebenso für das Amt. Erfahrungen als Ortsweinkönigin sind hilfreich, aber keine Bedingung für eine Kandidatur. Weitere Auskünfte erteilt Christa Borne, Telefon 0651 71028-13 (Montag bis Donnerstag, jeweils vormittags), cb@weinland-mosel.de. Sie nimmt die Bewerbungen auch per E-Mail entgegen.


Wellness-Tribune Trinkplan

Trinken ist wichtig. Doch leider trinken wir oft zu wenig. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt dem Körper täglich bis zu 1,5 Liter Wasser zuzuführen. Schaffen Sie das? Mit dem Wellness-Tribune Trinkplan behalten Sie den Überblick. Drucken Sie Ihren persönlichen Trinkplan jetzt aus und streichen Sie für jedes getrunkene Glas Wasser (250 ml) einen Stern. Sie werden sehen: Durch diese Selbstkontrolle wird die Flüssigkeitszufuhr rasch zur Gewohnheit.

Gewinnspiele

Gewinnen Sie einen Gutschein für Hotel Vital zum Stern

Gewinnen Sie einen Gutschein für zwei Personen und zwei Übernachtungen im Quality Hotel Vital zum Stern in Bad Meinberg.