Lachsfilet mit Krenkruste und Lauch-Kartoffelgemüse

von Markus Pichler

Zubereitung: Lachsfilet mit Krenkruste und Lauch-Kartoffelgemüse

Lachfilet

Lachs mit etwas Olivenöl bestreichen und auf einem großen, flachen Teller legen. Mit Klarsichtfolie überspannen und ca. 20 Minuten bei 80ºC statische Hitze im Backofen ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Krenkruste (Meerrettichkruste) vorbereiten. Der Lachs wird bei dieser Methode sehr zart und es tritt kein Eiweiß auf der Seite aus.

Krenkruste (Meerrettichkruste)

Für die Krenkruste Butter kurz in der Pfanne erwärmen, klein gehackten Knoblauch dazugeben und ganz kurz mitrösten. Pfanne wegziehen und geriebenen Kren dazugeben.

Mit Piment d`Espelette und Meersalz würzen.

Toastbrot im Cutter zu Bröseln verarbeiten, mit ein paar gehackten Rosmarinnadeln würzen und die Butter Kren-Mischung dazugeben. Sehr kurz mixen. Wenn die Masse zu trocken ist, noch ein wenig geschmolzene Butter oder 1 EL Olivenöl dazugeben.

Fisch mit Hibiskussalz oben bestreuen und die Krenkruste auf den Fsch streichen. Das Fischfilet mit Oberhitze im Backofen gratinieren bis die die Kruste eine goldfarbene Farbe hat. Durch das Gratinieren bei Oberhitze zieht der Fisch durch.

Serviert wird der Fisch am besten mit einem Lauch-Kartoffelgemüse.

Autor

Markus Pichler


Markus Pichler Chefkoch im Landhotel Hohenfels. Für unsere Leserinnen und Leser präsentiert er sein besonderes Lachsrezept.