Wellness Tribune | Ihr Portal rund ums Thema Wellness

www.wellness-tribune.de




Rezept: Gebeizte Anis Bachforelle mit Gurkentatar

Michael Bernhard

Gebeizte Anis Bachforelle mit Gurkentatar

Arbeitsschritte

1. Für die Forelle

Die Forellen sauber filetieren und die Gräten ziehen. Alle Gewürze miteinader vermengen. In eine Form die Bachforellenfilets nebeneinander legen und mit der Gewürzmischung bedecken. Mit Frischhaltefolie abdecken und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nach 24 Stunden die Forellenfilets aus der Gewürzlake nehmen und mit einem Küchenpapier vorsichtig abrubbeln und mit Zitronenabrieb bestreuen. Jetzt ist die Bachforelle verzehrfertig und kann in beliebige Form gebracht werden.

2. Gurkenkaviar

Die Salatgurke in feine Würfel schneiden und mit Schalotten und Creme fraiche vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Dill, Chili abschmecken. Jetzt können mit zwei Esslöffeln schöne Nocken abgestochen werden.

 

Regionale Gerichte wie rosa gebratener Rücken und geschmortes Haxerl vom Allgäuer Bergwiesenlamm mit Pepperonigemüse und leichte Küche sowie Wild-und Fischgerichte sind die Spezialität des Küchenchefs Michael Bernhard im Hotel Rübezahl in Füssen. © Carola Faber


Zutaten:

Für die Forelle
2 Bachforellen
50 g Sternanis
10 g Kümmel
5 g Thymian getrocknet
5 g Lorbeer
5 g Fenchelsamen
5 g Pfefferkörner schwarz
40 g brauner Zucker
50 g Meersalz
Zitronenabrieb
Für den Gurkenkaviar
300 g Salatgurke
50 g Creme fraiche
Salz, Pfeffer, Chili, Dill, Schalotten fein geschnitten