Wellness Tribune | Ihr Portal rund ums Thema Wellness

www.wellness-tribune.de




Versteckte Schönheiten an der kroatischen Adriaküste

In Baška bieten 20 Traumstrände eine unerwartet herrliche Vielfalt

Von Katja Schwickert

Während die Sonnenstrahlen das schier endlos scheinende Meer verführerisch schimmern lassen, drängen sich an Land die kleinen Häuser in den romantischen Gassen dicht aneinander. Auf der Promenade schlendern die Touristen, vorbei an Souvenirständen, Cafés und Restaurants.

Rings um dieses Szenario steigen riesige karstige Gebirgslandschaften gen Himmel, die einen glauben lassen, man sei vom Rest der Welt abgeschnitten. Wer in dieses malerische Idyll am südöstlichen Ende der kroatischen Insel Krk reist, wird überrascht und überwältigt zugleich sein. Denn der kleine Ort Baška besticht nicht nur durch diese einmalig schöne Landschaft, sondern hat weit mehr zu bieten als der erste Blick erahnen lässt. 

Das ehemalige Fischerdorf liegt in einem grünen fruchtbaren Tal in der Kvarner-Bucht, rund 50 Kilometer vom Festland entfernt. Der „Juwel der kroatischen Adria“, wie ihn die Einheimischen liebevoll nennen, ist äußerst beliebt bei Touristen und zieht jedes Jahr zahlreiche Urlaubshungrige an. „In der Hochsaison zwischen April und Oktober kommen bis zu 15.000 Menschen hierher. Im restlichen Jahr leben gerade einmal 800 Einwohner in Baška“, berichtet Ernest Perić, Sales- und Marketing-Manager von Hoteli Baška. Besonders beliebt sei bei den Touristen der knapp zwei Kilometer lange Kiesstrand „Vela Plaža“, der sich über die ganze Bucht von Baška erstreckt und unmittelbar an der herrlichen Promenade liegt. Schon seit Jahren weht hier die „Blaue Flagge“, Kennzeichen für die besondere Sauberkeit des Wassers. 

Neben dem „Vela Plaža“ gibt es in Baška rund 20 weitere romantische Strände. Wunderschöne kleine Bilderbuch-Buchten, die sich hinter den unüberwindbar scheinenden Felswänden verstecken und zu Fuß oder mit dem Boot erreicht werden können. Wie kleine Nischen graben sie sich ins Land und sind oft nur wenige hundert Meter breit. Hierhin verirren sich keine Menschenmassen. Wer in die versteckten Buchten kommt, will die Schönheit der Natur und Ruhe genießen. Eine dieser traumhaften Meeresbuchten ist Jablanova, die zu Fuß rund 40 Minuten vom Ortskern von Baška entfernt liegt. Gleich hinter dem Nudistencamp Bunculuka präsentiert sie sich inmitten herrlich duftender Pinien, die ihre Wurzeln fast bis ans Wasser in den trockenen Boden schlagen. Nach einem kleinen Abstieg kann man hier wunderbar sein Handtuch ausbreiten und seinen persönlichen Logenplatz am Meer genießen. 

Etwas weiter entfernt liegt die Bucht „Vela Luka“, die mit dem Taxiboot für 50 Kuna (rund 7 Euro) in weniger als 20 Minuten erreicht werden kann. Der Fahrer des Bootes – einer der wenigen Kroaten in Baška, der die deutsche Sprache nicht beherrscht – verspricht „beautiful nature, quiet places, just a few people and awesome beaches“. Und allen touristischen Verlockungssprüchen zum Trotz – er hat nicht übertrieben. Nach kurzer Fahrt über das türkisblaue Meer, türmen sich plötzlich links und rechts riesige Felsnasen auf. Durch eine Art Fjord, der sich etwa 1,5 Kilometer tief ins Landesinnere gräbt, kommt man schließlich ans Ziel: „Vela Luka“ – das Paradies der Insel Krk. Die rund 200 Meter breite Felszunge ist wie geschaffen zum Sonnen, Entspannen und Schnorcheln. Nur Schatten sucht man hier vergebens. Gegen einen kleinen Obolus kann man aber einen Sonnenschirm in der Strandbar mieten oder man bringt einfach selbst einen mit.

Wer seine Blicke schweifen lässt, kann hier und da in der riesigen Felslandschaft ringsherum Wanderer erblicken, die zu Fuß den Weg von Baška nach Vela Luka auf sich genommen haben. Rund sechs Kilometer ist der Weg lang, der dank zahlreicher Markierungen leicht zu finden ist. Lediglich flipflop-tauglich ist er nicht – festes Schuhwerk ist angesagt. Insgesamt 16 Wanderwege  mit einer Gesamtlänge von mehr als 80 Kilometern laden ein, die Gegend rund um Baška zu Fuß zu erkunden. Viele führen an den Buchten vorbei, ideal für eine kurze Erfrischung. Andere bringen einen hoch auf Gipfel, von denen aus man einen atemberaubenden Ausblick genießen kann. Eine kostenlose Wanderkarte mit allen Wegen gibt es an der Tourist-Information.

Tipp: Morgens, wenn es noch nicht so heiß ist, nach Vela Luka wandern und am Abend einfach mit dem Taxi-Boot zurück nach Baška fahren. 

Wer auch im Sommer nicht auf Wellness verzichten möchte, ist im Drei-Sterne-Hotel Corinthia an der richtigen Adresse. Hier wartet ein toller Spa-Bereich auf erholungsbedürftige Urlauber. Massageräume, Whirlpool, Maniküre und Pediküre, Saunen, Solarium sowie ein Innen- und Außenpool sorgen für Entspannung pur. Ganz neu gibt es hier die sogenannte „Dreamwater Lounge“, ein besonderes Wasserbett, das auf fantastische Weise bis zu 40 verschiedene Massagetechniken ermöglicht. Es ist das erste seiner Art in Kroatien. „Wer ein Vier- oder Fünf-Sterne-Hotel bevorzugt, der ist in unserem Hotel Zvonimir (4 Sterne) oder in der Atrium Residence (5 Sterne) herzlich willkommen“, erklärt Perić. Alle drei Hotels gehören zur Hoteli Baška-Kette, sodass der Wellness-Bereich des Hotels Corinthia kostenlos mit benutzt werden darf. Ebenso wie das hoteleigene Fitness-Studio, das dem Wellness-Bereich angeschlossen ist. 

Auch kulinarisch hat Baška viel zu bieten. Entlang der Promenade drängen sich unzählige Cafés, Restaurants und Bars aneinander. Eines davon ist das „La Forza“ mit einer hervorragenden italienischen Küche. Ganz frisch zubereitet, kann man es sich hier bei einem herrlichen Ausblick schmecken lassen. In Sachen frischem Fisch ist das „Cicibela“ eine angesagte Adresse. Hier empfiehlt es sich, einen Tisch vorzubestellen, denn abends ist das Restaurant meist bis auf den letzten Platz besetzt. Wer im Anschluss noch Lust auf einen Cocktail hat, den er unmittelbar am Meer genießen möchte, sollte ins „La Playa“ gehen. Hier stimmt nicht nur das Ambiente, sondern auch das Personal ist richtig nett, sodass man hier gemütlich einen wunderbaren Tag ausklingen lassen kann.  

Informationen   

Hoteli Baška d.d.
Emila Geistlicha 39
HR-51523 Baška
Insel Krk
Tel: 00385 51 656 111
Fax: 00385 51 856 880
info@hotelibaska.hr
www.hotelibaska.hr/de

 

 

 

 

 

 





Wellness Tribune Ihr Portal rund ums Thema Wellness | www.wellness-tribune.de


Diese Seite drucken