Uni Mainz baut Kinderkardiologie aus

Wichtiger Schritt zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen

Univ.-Prof. Dr. med. Dipl. Ing. (FH) Boris Alexander Hoffmann baut neuen Schwerpunkt auf, der auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit angeborenen, erworbenen oder vererbten Herzrhythmusstörungen abzielt. © Peter Pulkowski (Universitätsmedizin Mainz)

Das Zentrum für Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz baut die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit angeborenen, erworbenen oder vererbten Herzrhythmusstörungen aus.

Die Klinik teilt mit, dass der Bereich der invasiven Kinder-Rhythmologie in Kooperation mit Univ.-Prof. Dr. Christoph Kampmann, Leiter der Kinderkardiologie und Abt. für angeborene Herzfehler am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin im Rahmen des Herzzentrums Mainz etabliert wird.  

Für die jungen Patienten bringt der Ausbau viele Vorteile, denn nun kann zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen bei Kindern auch das Verfahren der Katheterablation angeboten werden. Denn: Bei fortbestehenden Herzrhythmusstörungen ist mitunter eine Verödung der ursächlichen Areale im Herzen (Katheterablation) notwendig, um eine dauerhafte Behandlung und sogar Heilung zu erreichen, teilt die Klinik mit.

Anzeige

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Newsletteranmeldung

Kurzartikel

Gutschein gewonnen

Den Reisegutschein für das Quality Hotel Vital zum Stern in Bad Meinberg hat Marvin Kaeding aus Leipzig gewonnen. "Meine Freundin und ich haben uns sehr über den Gutschein gefreut. Ein Wellnesswochenende haben wir schon länger als Wunsch gefasst. Dank euch wird es dieses Jahr möglich", sagt Marvin Kaeding.

Wellness-Tribune Trinkplan

Trinken ist wichtig. Doch leider trinken wir oft zu wenig. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt dem Körper täglich bis zu 1,5 Liter Wasser zuzuführen. Schaffen Sie das? Mit dem Wellness-Tribune Trinkplan behalten Sie den Überblick. Drucken Sie Ihren persönlichen Trinkplan jetzt aus und streichen Sie für jedes getrunkene Glas Wasser (250 ml) einen Stern. Sie werden sehen: Durch diese Selbstkontrolle wird die Flüssigkeitszufuhr rasch zur Gewohnheit.

Gewinnspiele

Gewinnen Sie einen Gutschein für das Mühl Vital Resort

 

Melden Sie sich jetzt an und mit etwas Glück sind Sie die Gewinnerin oder der Gewinner.