Paprikahendl mit „Zum Wohl“-Nockerl

von Patrick Lechner

Zubereitung: Paprikahendl mit „Zum Wohl“-Nockerl

Anbraten

Zwiebel und Kartoffel in Öl glasig anschwitzen, frischen Paprika und Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten, mit 1/8 l Weißwein ablöschen und anschließend mit dem Gemüsefond aufgießen, köcheln lassen bis der Paprika weich wird und danach pürieren. In der Zwischenzeit die mit Salz und Pfeffer gewürzten Hühnerbrüste in Öl scharf anbraten.

Weichziehen lassen

Obers und Sauerrahm zur Paprikasauce zugeben, würzen und nach Belieben die Paprikasauce abschmecken, die gebratenen Hühnerbrüste für eine halbe Stunde in der Paprikasauce weichziehen lassen.

Zum Wohl-Nockerl

Für unsere „Zum Wohl-Nockerl" verwendet unser Küchenchef Patrick Lechner eine Mischung aus Teff-, Mais-, Pfeilwurzmehl mit Eiern, Topfen, Salz, Pfeffer und Muskat.

Über das Gasthaus

Autor

Patrick Lechner

 

Im Gasthaus „Zum Wohl" in Wien beweist Küchenchef und Jungtalent Patrick Lechner (24), dass man auch ohne Laktose und Gluten tollen Geschmack auf den Teller bekommt. Er spannt den Bogen von der leichten gesundheitsbewußten Küche hin zum Gasthaus-Klassiker und schafft mit seinen Gerichten ein genussvolles Angebot für Alle – egal ob Fleischesser, Vegetarier oder Veganer.