Lammschulter mit Polenta und Speckkohlsprossen

von KochArt

Rezept vom Gasthof Schwarzer Adler Jochberg

Zubereitung: Lammschulter mit Polenta und Speckkohlsprossen

Die Lammschulter

Die Lammschulter mit Salz und Pfeffer würzen und mit geschältem, geschnittenem Gemüse im Ofen bei ca. 140°C braten. Kräuter dazugeben und immer wieder mit Lammjus und Rindssuppe übergießen. Wenn sich das Fleisch von selbst vom Kochen löst, die Schulter tranchieren und die Sauce abseihen und abschmecken.

Die Polenta

Den Zwiebel fein würfelig schneiden und in Butter goldgelb rösten. Polenta, Rindsuppe, Milch und Gewürze dazugeben und ca. 1h köcheln lassen. Kurz vor dem Servieren geriebenen Parmesan dazugeben.

Die Speckkohlsprossen

Die Kohlsprossen in Salzwasser ca. 2 min kochen und in Eiswasser abschrecken. Zwiebel und Speck in feine Würfel schneiden und in Butter anbraten. Gehackten Knoblauch und Kohlsprossen dazugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Alles auf einem Teller anrichten und Genießen.

Autor

KochArt

Der Verein KochArt ist eine Vereinigung von Wirten, die Produkte von heimischen Bauern und Produzenten verarbeiten und besonders gekennzeichnet in ihren Speisekarten ausweisen. Die KochArt Wirte bieten ihren Gästen mehrmals im Jahr gemeinsame Spezialitätenwochen mit dem Schwerpunkt regionaler Erzeugnisse.

In speziellen Kochworkshops bei ausgezeichneten Köchen werden traditionelle und innovative Zubereitungsmethoden trainiert. Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, bereits vergessene Spezialitäten der regionalen und der österreichischen Küche wieder zu entdecken und anzubieten.

Die KochArt Wirte möchten einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die Region Kitzbüheler Alpen als kulinarische Region zu positionieren. Heimische Qualitätsprodukte und die Zusammenarbeit mit den Bauern vor Ort und dem Tourismus stehen dabei im Mittelpunkt.

Die Transparenz der Herkunft der Produkte ist den KochArt Wirten besonders wichtig. Kontrollen in den Betrieben finden laufend statt. Mitglied im Verein KochArt werden ausschließlich Betriebe, welche die Philosophie des regionalen Einkaufs leben und fördern.