Kalbsfilet mit Vitalpina Kräutern auf Kürbiscreme mit buntem Sommergemüse

von Küchenteam des Golserhofes

Zubereitung: Kalbsfilet mit Vitalpina Kräutern auf Kürbiscreme mit buntem Sommergemüse

Gemüse kochen

 Das Gemüse waschen und beliebig schneiden. Einzeln in reichlich Salzwasser, Weißwein und Zucker kochen.

Kalbsfilet braten

Das Kalbsfilet putzen, salzen und pfeffern, in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum anbraten und im vorgeheizten Backrohr braten, herausnehmen und einige Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilt und nicht ausläuft.

Kräuter hacken

Die gemischten Kräuter waschen und fein hacken. Das Filet portionieren und in den Kräutern wälzen.

Kürbis kochen

Für die Kürbiscreme den Kürbis kochen anschließend pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipps und Empfehlung

Anstelle des ganzen Kalbsfilets können Sie das Filet auch in Medaillons schneiden und kurz anbraten. Das Kalbsfilet sollte innen leicht rosa sein, wenn es zu sehr durchgebraten wird, ist es trocken. Das Kalbsfilet ist das feinste Stück vom Kalb, es wird das lange Stück genommen da dies das zarteste ist. Die beste Garmethode für das Filet ist das Garen auf Niedertemperatur. 

Gartemperatur: 120 Grad

Zeit: 40 Minuten


Autor

Küchenteam des Golserhofes

Das alpin-mediterrane Lebensgefühl, welches sich in Südtirol entfaltet, spiegelt sich auch in der kontrastreichen Esskultur wider. Das Küchenteam des Golserhofes rund um Küchenchef Erhard Flora achtet bei der Verwendung der Zutaten darauf, dass nur frische, gesunde und großteils einheimische Produkte verwendet werden. Alle Zutaten werden von Lieferanten des Vertrauens sehr sorgfältig ausgesucht und auf ihren Ursprung hin kontrolliert. Bereits über 20 Jahre verwöhnt der Chef de cuisine mit feinsten Köstlichkeiten aus der traditionellen Südtiroler Küche kombiniert mit leichten mediterranen Spezialitäten. Dies ist die Qualitätsphilosphie eines kleinen (50 Gäste) liebevoll geführten Privathotels in Dorf Tirol, auf einem kleinen Hügel über Meran, mitten im Grünen.