VORSORGE & THERAPIE

Gesundheit

Corona und die psychischen Folgen

Kurzzeittherapie für Corona-Burnout Patienten

Bad Kissingen. Die Corona-Pandemie bestimmt aktuell unser Leben. Für viele Menschen ist diese Situation auch mit einer psychischen Belastung wie Ängsten, Stress und Überforderungsgefühlen verbunden. Dieser Zustand wird auch als „Corona-Burnout“ bezeichnet. 

mehr lesen...

Über die Ängste in Zeiten von Corona

Wie wir mit ihnen umgehen und ihre Folgen

Ein Interview mit Frank Lücke, Chefarzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Dr. rer. nat. Frithjof Niegot, Diplompsychologe, Leitender Psychologe einer Tagesklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.

mehr lesen...

Warum Thailand gute Voraussetzungen für Gesundheitstourismus hat

Ein Interview mit Dr. Narinthorn Surasinthon

Der Gesundheitstourismus ist zum starken Motor der Tourismusindustrie geworden und geht weit über Wellness hinaus. Dabei spielt Thailand auf diesem Sektor eine wichtige Rolle. Warum das so ist, sagt in unserem Interview Dr. Narinthorn Surasinthon vom Thanyapura Health & Sports Resort auf Phuket.

mehr lesen...

Spezialschrittmacher erweitert die Herzchirurgie

Rheinland-Pfälzisches Krankenhaus ist Vorreiter einer neuen Technologie

Herzmediziner im rheinland-pfälzischen Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach haben erfolgreich einen neuen Spezialschrittmacher einen sogenannten Impulsgenerator (CCM) implantiert, der Patienten mit Herzschwäche auch bei begleitenden Herzrhythmusstörungen helfen kann. Damit sind die Dernbacher Mediziner um den Chefarzt der Kardiologie Dr. Markus Reinartz, die weltweit ersten, die diese Technologie erfolgreich eingesetzt haben. 

mehr lesen...

Uni Mainz baut Kinderkardiologie aus

Wichtiger Schritt zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen

Das Zentrum für Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz baut die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit angeborenen, erworbenen oder vererbten Herzrhythmusstörungen aus.

mehr lesen...

Keine Preisbindung für Onlineapotheken

EU-Versandapotheken dürfen rezeptpflichtige Medikamente günstiger anbieten

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) sorgt für Furore: Die Richter haben geurteilt, dass die deutsche Arzneimittelpreisverordnung für ausländische Versandapotheken nicht gilt. Nun müssen sich die Online-Anbieter bei rezeptpflichtigen Arzneimitteln nicht mehr an die Preisbindung halten. Verbraucher profitieren.

mehr lesen...

Betreten erwünscht

Auf neuen Gesundheitspfaden im Wipptal

Warm strahlt die Nachmittagssonne und taucht Berge und Wälder in den Seitentälern des Österreichischen Wipptals am Brenner in ein angenehmes Licht. Attraktiv wie das Wetter, ist auch ein neues touristisches Angebot des Tourismusverbandes. 

mehr lesen...

Mit Saugglocken gegen Schmerzen

Wie eine alternative Heilmethode die Schulmedizin ergänzt

Von Andreas Gillner
DERNBACH. Schon mal was vom Schröpfen gehört? Aber ja, mit Sicherheit. Ist das nicht ein Überbleibsel aus vergangenen Zeiten? Aber nein! Schröpfen ist nach wie vor in der alternativen Medizin weit verbreitet und findet mittlerweile auch als Ergänzung zur Schulmedizin Anwendung - auch in Krankenhäusern. Es gibt inzwischen auch wissenschaftliche Belege für die Wirksamkeit.

mehr lesen...

Grippeimpfschutz hält 20 bis 40 Wochen

(wt) Die Influenza oder Virusgrippe ist nicht zu verwechseln mit dem banalen grippalen Infekt / Erkältung, die Jeder von uns schon durchgemacht hat. Die Influenza ist bei uns die Infektionskrankheit mit der größten Zahl an Todesfällen (besonders unter älteren Menschen und chronisch Erkrankten). Daher wird die jährliche Grippeschutzimpfung einem bestimmten Personenkreis empfohlen.

mehr lesen...

Kontrolle ist besser

Diabetiker können die Genauigkeit ihrer Messgeräte selbst überprüfen

(wt) - Manchmal beschleicht Diabetiker die Sorge, das  Ergebnis ihrer Blutzucker-Selbstmessung könne nicht stimmen. Um  unangemessene Insulingaben zu vermeiden, ist es dann besser, sich  Sicherheit zu verschaffen, rät das Apothekenmagazin "Diabetiker  Ratgeber".

mehr lesen...

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Newsletteranmeldung

Kurzartikel

Wir sind noch sicherer

Wir haben die Sicherheit im Datenaustausch zwischen wellness-tribune.de und Ihnen erhöht und unser System von http auf https umgestellt. wellness-tribune wird nun von Ihrem Browser als sicher erkannt, was zu einem schnelleren Datenaustausch führt und damit zu einer für Sie vorteilhaften, verkürzten Ladezeit. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Lesen unseres Onlinemagazins.

Ihr

wellness-tribune-Team

Ungeziefer am Urlaubsort

Ratten gehören am Urlaubsort definitiv nicht ins Hotelzimmer. Doch eine einzelne Ratte, die sich abends bei offener Terrassentür in den Raum eines Hotels auf Mallorca verirrt, berechtigt nicht zur Reisepreisminderung aufgrund eines Reisemangels, urteilt das Amtsgericht Köln. Lesen Sie mehr

 
Wellness-Tribune Trinkplan

Trinken ist wichtig. Doch leider trinken wir oft zu wenig. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt dem Körper täglich bis zu 1,5 Liter Wasser zuzuführen. Schaffen Sie das? Mit dem Wellness-Tribune Trinkplan behalten Sie den Überblick. Drucken Sie Ihren persönlichen Trinkplan jetzt aus und streichen Sie für jedes getrunkene Glas Wasser (250 ml) einen Stern. Sie werden sehen: Durch diese Selbstkontrolle wird die Flüssigkeitszufuhr rasch zur Gewohnheit.