Wellness-Tribune | Ihr Magazin für Wellness, Gesundheit, Fitness, Lifestyle

Warmes Schokoladentörtchen mit Waldbeeren

Küchenteam des Golserhofes

Die Beeren des Waldes

Waldbeeren sind gesund, reich an Vitaminen und schmecken köstlich. Für viele Tiere sind sie eine wichtige Nahrungsquelle, für uns Menschen eine beliebte Leckerei. Zum Eigenverbrauch darf jede und jeder die kleinen Köstlichkeiten in kleinen Mengen sammeln. In unserem schönen Passeiertal finden wir eine große Vielfalt an leckeren Himbeeren, Blaubeeren Brombeeren welche wir immer wieder zu leckeren Marmeladen und Desserts verarbeiten.

Zutaten

(Für 4 Personen)
85 g Bitterschokolade (Kuvertüre)
80 g weiche Butter
20 g Zucker
3 Eigelb
1 EL Cognac oder Brandy
1 Pkg. Vanillezucker oder eine halbe Vanilleschote
30 g Mehl
20 g Speisestärke
3 Eiweiß
1 Prise Salz
Weiteres
Butter zum Ausstreichen der Formen
Zucker zum Ausstreichen der Formen
Beeren Ihrer Wahl

Die Beeren des Waldes

Waldbeeren sind gesund, reich an Vitaminen und schmecken köstlich. Für viele Tiere sind sie eine wichtige Nahrungsquelle, für uns Menschen eine beliebte Leckerei. Zum Eigenverbrauch darf jede und jeder die kleinen Köstlichkeiten in kleinen Mengen sammeln. In unserem schönen Passeiertal finden wir eine große Vielfalt an leckeren Himbeeren, Blaubeeren Brombeeren welche wir immer wieder zu leckeren Marmeladen und Desserts verarbeiten.

Schokolade schmelzen

Auflaufformen buttern und mit Zucker bestreuen. Die Schokolade klein schneiden und in einer Schüssel im warmen Wasserbad schmelzen.

Schokolade einrühren

Butter und Zucker schaumig rühren. Eigelb nach und nach einrühren, Cognac, Vanillezucker, Mehl und Speisestärke unterrühren. Die nicht zu warme geschmolzene Schokolade in die Butter Eimasse einrühren. Eiweiß mit Salz anschlagen, mit Zucker zu Eischnee schlagen und vorsichtig unter die Schokomasse heben.

Backen und Garnieren

Die Förmchen zu drei Vierteln mit der Masse befüllen und im vorgeheizten Backofen backen. Beliebig mit Früchten garnieren.

Backzeit: etwa 12 Minuten

Backtemperatur: etwa 180 Grad