Mit dem Aspark Owl in den Wellnessurlaub?

In zwei Jahren soll es möglich sein

Nein, noch können sie mit diesem Elektroflitzer in ihrem Wellnesshotel nicht vorfahren. Doch nach dem Willen des japanischen Herstellerkonzerns Aspark spätestens in zwei Jahren. Dann nämlich soll der auf der diesjährigen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt vorgestellte Owl serienreif sein und auf Bestellung produziert werden.

© Detlev Dechert

Wenn sie dann noch die nach ersten Medieninformationen erforderlichen, 3,5 Millionen Euro aufbringen können, werden sie garantiert im Besitz eines der sprintschnellsten Elektrosportwagen der Welt sein. Das zumindest vermittelt die Werbeaussage in Frankfurt. Während sich der Owl auf seiner Bühne langsam um die eigene Achse dreht und von allen Seiten präsentiert, sieht ihn der Zuschauer in einem Werbefilm auf einer Hintergrundleinwand in Aktion: Im Blick eine gerade Straße, auf der der Owl zum Sprint ansetzt, im Ohr ein schneller werdendes surren des Elektomotors und im Fokus eine rasende Digitaluhr, die in Hundertstelsekunden abläuft und nach zwei Sekunden stehen bleibt. Genau dann, als der OWL eine Geschwindigkeit von 100 km/h erreicht haben soll. Ob das stimmt, wird sich zeigen, doch sein futuristisch anmutendes Design mit seinen nach oben öffnenden Flügeltüren, der Kohlefaserkarroserie und dem großen Heckflügel, macht ihn bereits jetzt schon zu einem Hingucker und einer Attraktion der IAA. 

Anzeige

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Newsletteranmeldung

Kurzartikel

Wir sind noch sicherer

Wir haben die Sicherheit im Datenaustausch zwischen wellness-tribune.de und Ihnen erhöht und unser System von http auf https umgestellt. wellness-tribune wird nun von Ihrem Browser als sicher erkannt, was zu einem schnelleren Datenaustausch führt und damit zu einer für Sie vorteilhaften, verkürzten Ladezeit. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Lesen unseres Onlinemagazins.

Ihr

wellness-tribune-Team

Wellness-Tribune Trinkplan

Trinken ist wichtig. Doch leider trinken wir oft zu wenig. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt dem Körper täglich bis zu 1,5 Liter Wasser zuzuführen. Schaffen Sie das? Mit dem Wellness-Tribune Trinkplan behalten Sie den Überblick. Drucken Sie Ihren persönlichen Trinkplan jetzt aus und streichen Sie für jedes getrunkene Glas Wasser (250 ml) einen Stern. Sie werden sehen: Durch diese Selbstkontrolle wird die Flüssigkeitszufuhr rasch zur Gewohnheit.

Gewinnspiele

Zwei Übernachtungen im Mühl Vital Resort zu gewinnen

Gewinnen Sie zwei Übernachtungen für zwei Personen im Mühl Vital Resort im Landhaus Stübchen, inklusive reichhaltiges Frühstücksbuffet, 4 Gang Menü am Abend, kostenfreier Zugang zur Wellnessoase mit verschiedenen Saunen und Schwimmbädern. Der Reisetermin wird nach Verfügbarkeit außerhalb der Hochsaison und nach Absprache mit dem Hotel festgelegt.