Wellness-Tribune | Ihr Magazin für Wellness, Gesundheit, Fitness, Lifestyle

Rosa gebratener Lammrücken mit Ratatouille-Gemüse

Benjamin Leitner

Zutaten

400 g Lammrücken
20 g Butter
Pfeffer, Salz
Senf
Olivenöl
Für das Ratatouille-Gemüse
1 Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
1 Paprika gelb, in feine Würfel geschnitten
1 Paprika grün, in feine Würfel geschnitten
1/2 Zucchini, in feine Würfel geschnitten
1/2 Melanzani, in feine Würfel geschnitten
1 Knoblauchzehe, in feine Würfel geschnitten
2 Strauchtomatenwürfel (ohne Fruchtfleisch)
50 g Tomatenmark
Salz, Pfeffer aus der Mühle
je 3 Zweige Rosmarin, Thymian feingeschnitten
je 1 Zweig Estragon, Salbei fein geschnitten

Lammrücken

• Lammrücken mit Salz und Pfeffer würzen, mit Senf bestreichen.

• In einer Pfanne etwas Olivenöl erwärmen und die Hälfte der Butter zugeben, Lammrücken darin in 7 bis 8 Minuten rosa braten.

• Immer wieder mit dem Bratenöl übergießen und wenden. Fleisch danach an einem warmen Ort auf einem Teller rasten lassen.

Ratatouille-Gemüse

• Das geschnittene Gemüse dem Härtegrad nach und nach in einer Pfanne scharf anbraten mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomatenwürfel und das Tomatenmark zum Schluss unter das gebratene Gemüse mischen und gut würzen.

• Die geschnittenen Kräuter zum fertigen Ratatouille geben.

• Das Gemüse sollte noch etwas Biss haben!