Urlaub in Livigno

Zwischen Wanderung, Mountainbike- und Shopping-Tour

Von Karin Katzenberger-Ruf

Livigno. Der Munt-la-Schera-Tunnel ist einspurig und irgendwie abenteuerlich. Aber wer mit dem Auto vom schweizerischen Zernez nach Livigno gelangen will, muss da durch. Livigno liegt über 1800 Meter hoch, ist eine Gemeinde in der italienischen Provinz Sondrio in der Lombardei, beliebter Ort für die Sommerfrische und den Wintersport sowie zollfreie Zone.

So gesehen kann man dort das ganze Jahr über preiswert einkaufen. Die Anfahrt von Deutschland über die Schweiz führt nach besagtem Tunnel entlang des Stausees „Lago di Livigno“. Am Ende findet sich der Neuankömmling in einem breiten Tal wieder, durch welches das Flüsschen Spöl fließt. Noch bis in die 1950er Jahre war der Ort zwischen Herbst und Frühling fast ein halbes Jahr von der Außenwelt abgeschnitten. Längst werden die Zufahrtswege im Winter geräumt. Livigno ist also das ganze Jahr über erreichbar. Motorradfahrer und Mountainbiker kommen dennoch lieber in der warmen Jahreszeit. Dann finden Downhill- und Freeride-Fans im Bikepark Mottolino den Kick. Doch in Livigno kann man auch auf halber Höhe über Panorama-Wege wandern. Das ist dann die gemütliche Tour. Mit dem Mountainbike geht`s auch, ist aber anstrengender, wenn es über schmale Pfade geht. Sogenannte „Ungeübte“ müssen bei so einer Tour öfters mal absteigen und schieben. Macht aber nichts. Bei der Gelegenheit ist zumindest Zeit, mal die schöne Landschaft zu betrachten – samt Berggipfeln und Blick auf den Stausee. Der Einkaufsbummel in über 1.800 Metern Höhe hat natürlich auch was Besonderes. Es gibt eine Fußgängerzone voller Fachgeschäfte, in der man sich quasi zum „Schnäppchen-Preis“ mit namhaften Mode-Marken einkleiden kann. Wer gerne einkauft, kann hier stundenlang verweilen, immer wieder was anprobieren und zwischendurch irgendwo einkehren. Dennoch ist die Fußgängerzone nur ein Bruchteil des Ortes, der sich über dreizehn Kilometer erstreckt und dessen Ortsteil Trepalle mit zwischen 1907 und 2250 Meter „Seehöhe“ sich rühmt, der höchst gelegene dauerhaft bewohnte Ort Europas zu sein. Dazu gibt es unterschiedliche Meinungen. Ein Ort in der Schweiz tritt da in Konkurrenz. Zumindest die Kirche in Trepalle auf 2079 Meter Höhe ist tatsächlich das Gotteshaus „ganz oben“ auf unserem Kontinent. Und was ist in Livigno sonst noch spitze? Das Hotel Lac Salin SPA & Mountain Resort, geführt von der Familie Giacomelli. Die „Luxus-Herberge“ (ein Vier-Sterne-Superior-Haus) ist eines von 5 Beherbergungsbetrieben, das die Familie am Ort betreibt. Das „Concordia“, das Emilio und Domenica Giacomelli, Eltern von sieben Kindern, im Jahr 1962 gründeten, feierte gerade sein 50-jähriges Bestehen. Zum Familienbetrieb gehören inzwischen auch sechs Boutiquen, in dem namhafte Mode- und Sport-Labels angeboten werden. In einem „Outlet-Store“ gibt`s dann trotz zollfreier Zone nochmals Rabatt. Zum Hotel Lac Salon SPA & Mountain Ressort gehört nicht nur ein schöner Wellness-Bereich. Es gibt auch sieben „Chakren- Zimmer“ oder auf italienisch „7 camere per 7 Chakra“. Die Ausstattung soll die wichtigsten Energiezentren im Körper entlang der Wirbelsäule besonders aktivieren. Wissenschaftlich ist das nicht nachgewiesen. Also eher eine Glaubenssache. Besagte Zimmer sind jedenfalls gut gebucht. Natürlich ist auch die Natur in Livigno eine Wohltat für Leib und Seele. Schade nur, dass der Stausee bisher noch nicht zum Baden oder Bootfahren, sondern nur zum Angeln genutzt werden kann. Ein Zukunftsprojekt ist der Bau einer weiteren Staumauer. In dem Fall würde der See dann zum Freizeit-Revier und das „Kleine Tibet“ (wie Livigno wegen seiner Höhenlage auch genannt wird) wäre um eine weitere Attraktion reicher. Bis dahin wird in der „Enklave“ vieles für alle Sinne geboten. Zwischen Wanderungen, Mountainbike- und Shopping-Tour...

Allgemeine Infos unter www.livigno.com. Beim Fremdenverkehrsbüro unter der Telefonnummer +39 0342 052200, E-Mail: info@livigno.eu.

Unterkunft: Hotel Lac Salin SPA@Mountain Resort in der Via Saroch, Telefon: +39 0342 996 166. E-Mail: lacsalin@lungolivigno.com. Homepage: www.hotel-lacsalin.it

 

Anzeige

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Newsletteranmeldung

Kurzartikel

Wir sind noch sicherer

Wir haben die Sicherheit im Datenaustausch zwischen wellness-tribune.de und Ihnen erhöht und unser System von http auf https umgestellt. wellness-tribune wird nun von Ihrem Browser als sicher erkannt, was zu einem schnelleren Datenaustausch führt und damit zu einer für Sie vorteilhaften, verkürzten Ladezeit. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Lesen unseres Onlinemagazins.

Ihr

wellness-tribune-Team

Ungeziefer am Urlaubsort

Ratten gehören am Urlaubsort definitiv nicht ins Hotelzimmer. Doch eine einzelne Ratte, die sich abends bei offener Terrassentür in den Raum eines Hotels auf Mallorca verirrt, berechtigt nicht zur Reisepreisminderung aufgrund eines Reisemangels, urteilt das Amtsgericht Köln. Lesen Sie mehr

 
Wellness-Tribune Trinkplan

Trinken ist wichtig. Doch leider trinken wir oft zu wenig. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt dem Körper täglich bis zu 1,5 Liter Wasser zuzuführen. Schaffen Sie das? Mit dem Wellness-Tribune Trinkplan behalten Sie den Überblick. Drucken Sie Ihren persönlichen Trinkplan jetzt aus und streichen Sie für jedes getrunkene Glas Wasser (250 ml) einen Stern. Sie werden sehen: Durch diese Selbstkontrolle wird die Flüssigkeitszufuhr rasch zur Gewohnheit.